Evermore ... und die Welt ist nicht genug. Startseite

Archiv

Evermore - die Welt ist nicht genug.

Dieser Blog ist für Freunde und Familie gedacht, also nicht über den Inhalt wundern.

Berichte von Exkursionen, Reisen und verrückten Ideen - ein Geograph stellt sich und sein Leben vor.

Abonnieren

A story of Linos and a lost weekend ...

02.02.2010 - Eintrag: 011

Habe ich noch über den Mangel an Zeit am vorletzten Wochenende geflucht so habe ich dieses Wochenende nicht mal genügend davon gehabt um Luft zu holen.

Die Woche davor war ziemlich unspektakulär. Das einzige wirklich bemerkende waren einige weitere Versuche mit der Kamera:
Bild 01: Bonner Münster, Nachtaufnahme

Linos (guter Freund, Geographie, Griechenland) ist aktuell (genauer: seit einem Semester) mit Erasmus in Paris. Nun hatte er sich in den Kopf gesetzt Bonn ein wenig unsicher zu machen. Mein Zimmer sollte für diese Vorhaben als Unterschlupf dienen und daher wollte ich ihn am Freitag vom Kölner Bahnhof abholen, allein schon damit er die Strecke Köln-Bonn nicht bezahlen muss.
Ich habe mir eigentlich fest vorgenommen hier nicht über die Bahn zu meckern - dann würde ich wohl auch kaum noch was anderes schreiben . Aber was am Freitag gelaufen ist, war schon wirklich beeindruckend. Das mein Zug nach Köln 15 Minuten Verspätung hatte ist ja eigentlich schon nicht mehr bemerkenswert, verbuche ich unter übliche Alltagssituation.
Der Spaß begann eher beim Warten auf Linos. Er wollte mit dem Thalis ankommen - schöne hypertheoretische Formulierung . Die Verspätung seines Zuges stand anfänglich noch bei nur 20 Minuten. Sprang dann natürlich schnell auf 45 Minuten hoch und lies sich auch bei den 75 Minuten nicht aufhalten. Die Nachfrage bei den höchst freundlichen (die Aussage trieft vor Sarkasmus) Bahnangestellten brachte mich erst mal nicht weiter - sollte halt warten *kopfschüttel*. Der Infopunkt, nach warten an einer seeeeeeehr langen Schlange, klärte mich dann auf, dass ein Verrückter sich vor dem Zug stürzen wollte (warum immer davor? dahinter ist doch viel lustiger). Der Witz ist, dort erfuhr ich auch, dass der Thalis komplett ausfallen würde. Alle Insassen sollten per Bus von Aachen nach Dürren und dort mit dem RE nach Köln verfrachtet werden. Die Zeiteinschätzung der Frau lag bei guten 2h (natürlich habe ich schon 30 min gewartet). Nun - ich hatte ja Zeit ... klar ... wollte mich ja auch nicht Abends mit Inga (gute Freundin, Biologie, Freiburg) zum spielen Treffen.
Als Linos dann tatsächlich irgendwann in Köln ankam, haben wir nicht viele Worte über die Geschichte verloren, wozu auch, da brauch man nichts zu zu sagen. Den Abend haben wir dann mit gemütlichen quasseln und Katerquälen (siehe Bild 02 :P) bei uns in der WG verbracht.

Bild 02: Linos und Enzo - da haben sich zwei gefunden. Liebe auf den ersten Blick.

Am Samstag ist Uwe Rosenberg (Spieleentwickler [Agricola]) zu uns nach Bonn gekommen und ich durfte seinen neuen Prototypen "Ora et la bora" testen. 11 Uhr haben wir uns zum Brunch im Cartoon getroffen. Dort waren wir noch 4 Spieler (siehe Bild 03) und Uwe. Nach dem Mittag ging es dann weiter zum Cafe "Ente" wo wir dann noch bis gut 22 Uhr weitergespielt haben.

Bild 03: von Links nach Rechts -> Marc, Jenny*, Uwe, Inga. Auf dem Tisch liegt der Prototyp von "Ora et la bora" (*danke Inga )

Und danach haben Linos und ich noch den Beamer auf Touren gebracht und bis spät in die Nacht Fotos von Paris angesehen. Ich freue mich darauf Linos im Mai in Paris zu besuchen, um mir dann die Stadt anzusehen.
Bild 04: Linos und die Geschichte von den Affen - Donkey Kong Country 3, vergessene Welt

Damit der Sonntag nicht langweilig wird, habe ich mich 11 Uhr mit Caroline in Köln verabredet. Wir wollten uns ein wenig was von dem Projekt Ruhr2010 ansehen und sind nach Unna gefahren um dort eine Lichtausstellung zu besuchen. Über moderne Kunst kann man sicher viel diskutieren, aber das, was wir uns dort angesehen haben, ist wirklich beeindruckend gewesen. Leider ist das photographieren im Museum natürlich verboten - klar . Schon beeindruckend, was man mit Licht alles erzeugen kann ^^

Bild 05: Auf dem Weg nach Unna, kurzer Zwischenstopp in Dortmund und ein paar Spielereien mit der Kamera


Bild 06: Ein Foto von Caroline, wir in Una vor der dortigen Kirche. Ganz schön schwer den Unterschied zwischen Kathedrale, Kirche und Dom zu verstehen ^^

Bild 07: Nach der Ausstellung sind wir noch schön Kaffee trinken gegangen und ich habe versucht auf Englisch das Prinzip einer Blende zu erklären. Dabei aber wenig auf meine Handbewegungen geachtet - was Caroline höchst lustig fand ^^


Bild 08: Linos und Max im Streit über die Lage von Plön und anderen sonderbaren Orten in Deutschland - oder die Kunst "Deutschland - Finden sie Minden" zu spielen (um größere Blamagen zu vermeiden habe ich mich davor mal dezent gedrückt ^^)

Tja, Montag ist Linos dann gefahren und es kehrte ein wenig Ruhe ein. Nachmittags hatte ich die Vorbesprechung für ein Oberseminar A - Hydrologie und Klimawandel. Ich werde mich thematisch speziell mit dem "Einfluss des Klimawandel auf die Küste mit spezieller Betrachtung der Hydrologie" beschäftigen. Was ein sehr dankbares Thema ist. Ich kann mich da ausführlich mit Salzwasserintrosion (Salz im Boden), Veränderung der Geomorphologie (Küstenlinie etc.) und Küstenschutz beschäftigen.

2.2.10 12:13


Wieder einmal Kino

08.02.2010 - Eintrag: 012

Ich war heute mal wieder im Kino. Und nein - ich habe überhaupt nicht versucht mich abzulenken. Weiß zwar aktuell nicht, wie ich die Ausarbeitungen noch rechtzeitig schaffen soll aber das wird schon.

Was habe ich mir angesehen ... nun etwas, wovon ich euch nur abraten kann. "Surrogates - Mein zweites Ich". Ein ziemlich billiger Abklatsch von "I Robots" und sterbend langweilig.

Nun, einerlei - wieder ein Film weniger auf der Liste. Dennoch vieles offen.

Was will ich noch sehen?

Sherlock Holmes
In meinem Himmel
Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen
The book of ELI
Diebe im Olymp
Wolfmann
Shutter Island
9
Alice im Wunderland
Und das ist aktuell nur das, was ich an Trailern gesehen und (mehr oder weniger) interessant gefunden habe. Wobei ich mich am meisten auf 9 und auf Alice freue .b

3 Tage und einige Stunden sind es noch, dann sitze ich wieder im Flugzeug auf den Weg in die doch nicht ganz so warme Türkei. Der Wetterbericht spricht von "nur" 16°C - aber immer noch besser, als das was man hier vorfindet ^^ Freue mich schon. Habe in dem Zusammenhang heute auch meinen neuen Reisepass mit einem wunderschönen hässlichen biometrischen Passfoto abgeholt

Übermorgen wird es auch noch mal lustig. Dann zieht nämlich unser neuer Mitbewohner ein ^^. Heute Morgen habe ich schon Olli ein wenig bei seinem Auszug geholfen. Na - ich bin mal gespannt.

Und damit dieser Eintrag auch ein Bild hat, mal was neues von Enzo :P

Abschließende Bemerkung: habe im Eintrag 11 noch das Bild 08 eingefügt (hatte sich auf der Speicherkarte meiner Kamera versteckt).

Allerletzter Kommentar: wenn ich mir so ansehen, wie öde das Hintergrundgrün der Box ist, wenn kein Bild zusehen ist ... schon nicht schön. Ich muss echt herauskriegen, wie ich die Transparent machen kann, aber die Bilder es nicht werden. 

8.2.10 23:21


 [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de